Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Seiteninhalt

Tanklöschfahrzeug OEL1-TLF4000-1

Rufname:Florian Oelde 1 TLF4000 1
 
Besatzung:1/2 
   
Aufbauhersteller:Schlingmann 
Fahrzeugtyp:DB 1625 AK
 
Baujahr:1986
 
Leistung:Diesel 
zul. Gesamtgewicht:16.000 kg 
   
Löschwassertank: 4800 l 
Pumpenleistung: 2400 l/min bei 8 bar 
    
Ausstattung:
Tanklöschfahrzeuge dienen aufgrund ihres Aufbaus und ihrer mit geführten Löschwassermenge der Durchführung von Schnellangriffen. Darüber hinaus werden sie zur Wasserversorgung an Einsatzstellen genutzt. Ihre Bezeichnung spiegelt Pumpenleistung und Löschwasservorrat wieder. So versteht man unter einem TLF 16/25 ein Tanklöschfahrzeug, das über einen Wassertank von 2500 Litern verfügt und das mit einer Löschwasserpumpe mit einer Leistung von 1600 Litern pro Minute ausgerüstet ist. In alten Bezeichnungen fehlt die Angabe des Löschwasservorrats. Das Tanklöschfahrzeug TLF 24/50 ist seit 1978 genormt. Tanklöschfahrzeuge dienen aufgrund ihres großen Wasservorrats in erster Linine der Brandbekämpfung. Die vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlösch-Kreiselpumpe FP 24/8 im Heck des Fahrzeuges hat eine Förderleistung von 2400 Litern/Minute. Schnellangriffseinrichtung (30m), festeingebauter Wassertank (4800 Liter), Schaummittelbehälter (500 Liter) und Schaum-Wasserwerfer vom Dach bilden die Ausrüstung.