Burgdorf Stromberg
Stromberg - Burgdorf mit Zukunft!
Die Stromberger Pflaume
Kultur & FreizeitOrtsteileBurgdorf StrombergWohnen mit ZukunftSchöner Wohnen auf dem Land

Kontakt

Stadt Oelde

Ratsstiege 1

59302 Oelde


Telefon (0 25 22) 72 - 0

Telefax (0 25 22) 72 - 4 60

Seiteninhalt

Stromberg - Schöner Wohnen auf dem Land

 

Leben auf dem Land ist für viele Menschen ein Stück Lebensqualität. In gewachsener Gemeinschaft, die von bürgerschaftlichem Engagement und guter Nachbarschaft geprägt ist, lebt es sich einfach gut. Stromberg hat diese hohe Lebensqualität! 

 

Die alte Titularstadt mit ihren rund 4600 Einwohnern ist ein attraktiver Ausflugsort für Touristen und Wallfahrer. Die fast 1000-jährige Geschichte mit Raubrittern und Burgherren und die sehr reizvolle Landschaft mit hervorragendem Wander- und Radwegenetz machen das Burgdorf für Touristen äußerst beliebt und als Wohnstandort sehr attraktiv.

 

Schöner Wohnen auf dem Land - Arbeiten in der nahen Stadt

Mit rund 4.600 Einwohnern ist Stromberg der größte Ortsteil von Oelde. Die Stadt liegt nur 5 km entfernt und ist ein prosperierender Wirtschaftsstandort mit zahlreichen international agierenden Unternehmen. Leben auf dem Lande und ein qualifizierter Arbeitsplatz in der Nähe lassen sich in Stromberg hervorragend miteinander verbinden! Aufgrund der guten Verkekhrsanbindung sind auch Bielefeld, Gütersloh, Hamm oder Lippstadt in spätestens 30 Minuten erreicht.  

 

Stromberg - Dorf mit Zukunft 

Stromberg überzeugt durch eine gute Infrastruktur, die in vielen anderen Dörfern heute leider nicht mehr vorhanden ist. 

Kindertageseinrichtungen und eine Grundschule, eine gute medizinische Versorgung und vielfältige Einkaufsmöglichkeiten sowie das Naherholungsgebiet Gaßbachtal mit dem Freibad bieten den Strombergern ausgezeichneten Wohnkomfort. Das Wohnbaugebiet "Südlich Beckumer Straße" bietet Raum für neue Ideen und eine weitere zukunftsfähige Entwicklung. 

Zugleich haben sich die Stromberger auf den Weg gemacht und in dem "Entwicklungskonzept Zukunft Stromberg" ihre Ideen zusammengetragen, um ihr Dorf mit gemeinschaftlichem Engagement fortzuentwickeln.

Newsletter